RDS VPN
Blog  |  Produkte  |  RDS und VPN: Warum mit oneclick™ aufwerten?

RDS und VPN: Warum mit oneclick™ aufwerten?

Zuletzt aktualisiert am 28. Mai 2020

Die Begriffe RDS und VPN sind in der Unternehmenswelt weit verbreitet und werden täglich von Mitarbeitern für die Arbeit genutzt. Unter Remote Desktop Services (RDS) versteht man eine Serverkomponente von Microsoft Windows, die Benutzern ermöglicht, auf einen Server mit Applikationen und Daten über ein Netzwerk mit Hilfe des Remote Desktop Protokolls (RDP) zuzugreifen.

Mit einer VPN-Verbindung erhält ein Benutzer beispielsweise von zu Hause aus Zugriff auf das Netzwerk seines Unternehmens. Allgemein bezeichnet VPN ein Virtual Private Network, das dazu verwendet wird, um den Nutzer eines Netzwerkes an ein anderes Netz zu verbinden.

Die Verwendung von RDS und VPN ist grundsätzlich alleinstehend möglich, jedoch nicht empfehlenswert. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, warum es sinnvoll ist, die vorhandenen Remote Desktop Services und VPN-Verbindungen mit oneclick™ aufzuwerten.

 

Nur noch eine VPN-Verbindung mit oneclick™ erforderlich

Wer kennt nicht die mühsamen Prozesse und langen Wartezeiten, die bei der Anlage von neuen Benutzern oder zur Einrichtung von neuen VPN-Verbindungen anfallen? Mit der oneclick™ Plattform werden die vormals manuellen Arbeitsschritte sowohl automatisiert als auch minimiert. Somit werden neue Benutzer innerhalb von Sekunden angelegt und gleichzeitig mit Applikationen ausgestattet. Für alle Standorte und Benutzer ist mit oneclick™ nur noch eine VPN-Verbindung notwendig. Durch die damit erreichte Reduktion der erforderlichen Komponenten für den Remote-Zugriff macht das System zudem weniger fehleranfällig.

Unterwegs: Keine Einschränkungen mit VPN und RDS

Keine Einschränkungen mehr mit VPN und RDS von unterwegs

Möglich wird das durch die Architektur der oneclick™ Plattform, die im Hintergrund nur eine Verbindung zum Zielsystem benötigt und anschließend den Zugriff auf Desktops sowie einzelne Applikationen von jedem Endgerät rein über den Browser ermöglicht. Damit wird ebenfalls das Problem von geblockten Zugängen im Hotel oder am Flughafen gelöst, weil mit oneclick™ keine direkte VPN-Verbindung aufgebaut werden muss, sondern die Plattform ausschließlich über einen Webbrowser erreichbar ist.

Monitoring

Automatisierter Verbindungsaufbau und Monitoring

Sobald eine Applikation über die oneclick™ Plattform gestartet wird, wird automatisch eine VPN-Verbindung zum Zielsystem aufgebaut, die stets über ein Monitoring überwacht wird. Bei verteilten RDS-Umgebungen können über oneclick™ sogar mehrere VPN-Endpunkte eingebunden werden.

RDS und VPN: Flüssigeres Remote-Arbeiten über oneclick™

Flüssigeres Remote-Arbeiten über oneclick™

Immer wieder ist in den Medien über die Anfälligkeit des Remote Desktop Protocols zu lesen, doch meist wird dieses Risiko einfach hingenommen oder ist schlichtweg nicht bekannt. oneclick™ übersetzt RDP in ein eigens entwickeltes, hochgradig verschlüsseltes Streaming-Protokoll, um diese Sicherheitslücke zu schließen. Gleichzeitig wird durch den Protokollwechsel die benötigte Bandbreite für die Auslieferung der RDP-Verbindung erheblich reduziert. Das hat zur Folge, dass Benutzer wesentlich flüssiger ihre Remote-Arbeit verrichten können, während sie zusätzlich von der einfachen Bedienung der oneclick™ Plattform profitieren.

Erhöhung der Sicherheitsvorkehrungen bei Nutzung von RDS und VPN

Erhöhung der Sicherheitsvorkehrungen

Mit der Einführung der oneclick™ Plattform erhält eine zusätzliche Sicherheitsschicht zwischen den Benutzern und der internen Infrastruktur Einzug in die IT-Landschaft. Diese Trennung von Anwendern und Unternehmensnetzwerk hat zur Folge, dass ein Virus auf einem Endgerät nicht mehr die gesamte Organisation infizieren kann. Darüber hinaus verfügt oneclick™ über ein umfangreiches und flexibles Berechtigungskonzept inklusive Gruppen, Rollen und Sicherheitsrichtlinien. Damit können Benutzer in Gruppen, wie z.B. Abteilungen, eingeteilt und ihnen automatisiert Rollen zugewiesen werden, die wiederum beispielsweise eine selbstständige Zuweisung von bestimmten Applikationen anstoßen. Sicherheitsrichtlinien können sowohl auf Benutzer- als auch auf Applikationsebene eingeführt werden. Die oneclick™ Plattform ermöglicht somit einen granularen Aufbau der internen Struktur. Dementsprechend verhindert oneclick™ den Zugriff auf das ganze Unternehmensnetzwerk und kann diesen auf einzelne Applikationen einschränken.

BYOD mit oneclick™

Bring-Your-Own-Device anstelle hoher Neuanschaffungen

Aufgrund des durchdachten Auslieferungskonzepts der oneclick™ Plattform ist ab sofort kein Endpoint Management mehr notwendig, weil alle für die Arbeit benötigten Anwendungen und Daten über den Browser erreichbar sind und nicht mehr lokal gespeichert werden müssen. Deshalb ermöglicht oneclick™ auch echtes Bring-Your-Own-Device (BYOD). Für Unternehmen bedeutet das geringere Hardware-Kosten sowie längere Hardware-Laufzeiten, weil Endgeräte nicht mehr so schnell wegen fehlender Leistung ausgetauscht werden müssen.

oneclick™: Workspace im Browser

Workspace im Browser als neuer Arbeitsplatz

Die oneclick™ Plattform stellt einen Workspace im Browser zur Verfügung, über den auf alle Applikationen und Daten zugegriffen werden kann. Das eingehängte Laufwerk, Hybrid Drive, erlaubt einen sicheren Datenaustausch per Drag & Drop und kann auch weitere Speicher integrieren. Zudem ist ein Single Sign-On möglich, sodass nur mehr die Eingabe von einem Passwort notwendig ist, um sich im Workspace und allen hinterlegten Anwendungen anzumelden. Des Weiteren bietet der hybride Ansatz der oneclick™ Plattform die Möglichkeit, die vorhandene mit neuer Technologie zu verbinden. Der Workspace vereint sowohl Private als auch Public Cloud mit Software-as-a-Service, nativen Anwendungen, Webapps und Legacy-Applikationen.

VPN und RDS mit oneclick™ veredeln

oneclick™ als Veredelung von VPN und RDS

Über Jahre hinweg haben VPN und RDS einen wesentlichen Bestandteil von Unternehmen dargestellt und sind heute noch in vielen Anwendungsfällen unverzichtbar. Jedoch ist das Nutzen von VPN-Verbindungen für Anwender meist mit Problemen verbunden. Ganz zu schweigen von dem hohen Administrationsaufwand für die interne IT-Abteilung. Dass zudem die Sicherheitsbedenken immer gravierender werden, ist ein weiterer Grund, sich nach einer Alternative umzusehen. Jetzt ist es an der Zeit, RDS und VPN mit oneclick™ aufzuwerten!

Passwort ändern
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein. Ein neues Passwort wird Ihnen per Email zugeschickt.