Homeoffice
Blog  |  Trends  |  Homeoffice-Nachfrage und Reiseeinschränkungen verändern die Unternehmens-IT

Homeoffice-Nachfrage und Reiseeinschränkungen verändern die Unternehmens-IT

Wer hätte das gedacht, dass das Thema „Homeoffice“ auf einmal so stark in die Öffentlichkeit gerät? In Zeiten, in denen verstärkt Homeoffice nachgefragt wird und Reisen eingeschränkt werden, ermöglicht oneclick™ Unternehmen, seinen Mitarbeitern mobile Arbeitsplätze sofort anzubieten und innerhalb weniger Stunden freizuschalten.

Mobiles Arbeiten innerhalb von wenigen Stunden

Jedes Unternehmen und jeder Mitarbeiter denkt zumindest einmal kurz darüber nach, was das eigentlich für ihn persönlich bedeutet. Die rechtliche Lage ist klar geregelt: https://www.zdf.de/nachrichten/heute/coronavirus-arbeitnehmer-quarantaene-rechte-kuendigungsschutz-lohnfortzahlung-100.html.

Ernst & Young beispielsweise schickt 1.500 Mitarbeiter nach Hause ins Homeoffice.

Andere Unternehmen grübeln, wie sie es technisch ermöglichen, ihren Mitarbeitern sicheren mobilen Zugang zu Unternehmensapplikationen und -daten zu gewähren. In der Regel wird es nötig, ein „Projekt“ intern aufzusetzen, um eine derartige Homeoffice-Infrastruktur einzurichten. Bei vielen anderen Unternehmen kann es bis zu zwei Wochen dauern, bis ein hochwertiger Homeoffice-Arbeitsplatz auf Grundlage der sich im Unternehmen befindlichen Software eingerichtet ist.

Reisenbeschränkungen: mobiles Arbeiten mit oneclick™

Nur 26% der Unternehmen in Deutschland bieten heute die Möglichkeit, mobil zu arbeiten.

Mit oneclick™ können Unternehmen ihren Mitarbeitern innerhalb weniger Stunden einen digitalen Arbeitsplatz für flexibles und mobiles Arbeiten 100% webbasiert zur Verfügung stellen. Zum Beispiel können die Arbeitsplatzrechner der Mitarbeiter per Knopfdruck via Integration von Active Directory zu mobilen Arbeitsplätzen werden.

Passwort ändern
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein. Ein neues Passwort wird Ihnen per Email zugeschickt.