Cloud im Tourismus
Blog  |  Trends  |  Die Cloud im Tourismus

Die Cloud im Tourismus

Der globale Reisemarkt wächst und wächst. 2018 waren rund 1,2 Milliarden Reisende weltweit unterwegs, ein Plus um 4,4 Prozent seit dem Vorjahr. Gleichzeitig wandeln sich die Gewohnheiten und Ansprüche von Touristen. Aus diesem Grund wird die Cloud im Tourismus immer häufiger genutzt, insbesondere um mit dem Innovationsdruck im Reisebusiness mithalten zu können.

Wie kaum ein anderer Industriesektor verfügt die Tourismusbranche mit Reisenden, Dienstleistern, Angestellten, Behörden, Transportanbietern, privaten Agenturen und anderen Fachleuten über ein riesiges Netzwerk aus Akteuren. Das Reisefieber ist ungebrochen und so zieht es immer mehr Menschen in die Welt hinaus. Reiseabenteuer gestalten die Weltenbummler zunehmend individuell und die Beliebtheit von Pauschalreisen sinkt. Stattdessen greifen die Reiselustigen auf Online-Angebote wie Expedia, airbnb oder Skyscanner zurück um Flüge, Hotels, Mietwagen und Unternehmungen in einem Zug zu buchen.

Für Reise- und Transportanbieter, sowie Hotels und andere Dienstleister bedeutet dies, dass Information, Kommunikation und Buchung so unkompliziert und schnell wie nur möglich erfolgen sollen. Denn die jungen Reisenden sind technikorientiert wie nie zuvor. Um Arbeitsprozesse im Tourismus agiler und sogar günstiger zu gestalten, bietet die Cloud zahllose Potenziale. Wir erklären, welche Vorteile die Cloud für Transportdienstleister, die Reisenden selbst, die Urlaubsregion, sowie Hotels bringt.

Cloud im Tourismus

Die Cloud in der Luftfahrt

Bordpersonal, Piloten, Bodenpersonal, Caterer, usw. – für den reibungslosen Verlauf von Flugreisen ist eine Vielzahl an Menschen verantwortlich. Die Cloud ermöglicht der Luftfahrt, all diese beteiligten Menschen und Prozesse besser zu vernetzen und zu koordinieren. Bordpersonal kann beispielsweise über kurzfristige Dienstplanänderungen informiert werden, Piloten erhalten sämtliche für den Flug relevanten Daten bequem aufs Smartphone oder das Tablet im Cockpit, getankt und beliefert wird zeitlich optimal abgestimmt.

Auch die Fluggäste profitieren vom Einsatz der Cloud: neben dem reibungslosen Ablauf genießen sie beste Unterhaltung über das Infotainmentsystem und können mit nur einem Klick vor dem Abheben ihr gewünschtes Bordmenü bestellen, das ihnen über den Wolken dann frisch serviert wird.

Die Cloud für Reiseanbieter

Als einer von vielen Reiseanbietern, die auf die Cloud umrüsten, ist die TUI Leisure GmbH, als Tochter des führenden Reisekonzerns Europas, dabei, all ihre Softwareanwendungen und Daten in die Cloud zu überführen.

Ihr zentrales System für die Bearbeitung von E-Mails, Kalendern und Kontakten wird so mobil erreichbar und die über 1.000 Reiseberater können so in Echtzeit Informationen miteinander teilen. Zudem wird jedem Mitarbeiter ein großer Cloudspeicher zugeteilt, sodass E-Mails zum Sichern nicht länger verschoben werden müssen. Dabei ist Jens Henze, Leiter des IT-Betriebsmanagements der TUI Deutschland GmbH überzeugt, dass „unsere sensiblen Kundendaten, die im Posteingang abgelegt sind, in der Cloud sicher sind‘‘. Darüber hinaus nutzt TUI ein einheitliches und zentrales System, über das sämtliche Nutzer verwaltet werden können und diese wiederum Zugriff auf alle Anwendungen erhalten, die sie für ihre Arbeit benötigen, egal wo sie sich gerade befinden.

Einerseits werden Reisebüros durch die Nutzung der Cloud wesentlich agiler, da vernetztes und mobiles Zusammenarbeiten mit sämtlichen Filialen ermöglicht wird. Andererseits birgt die Cloud hohes Einsparpotenzial, da die Administration lokaler Server und Hardware entfällt. Sämtliche Büros greifen über die Cloud auf Applikationen und Daten zu, ohne dass Installationen an den benutzten Geräten erforderlich ist. Die Reaktion auf globale Trends im Tourismus und konkrete Kundenanfragen kann somit wesentlich schneller und effizienter erfolgen.

Cloud im Tourismus - Luftfahrt und Reiseanbieter

Die Cloud für Tourismusregionen

In Deutschland macht es das Allgäu als beliebte Touristenregion vor: die Cloud hat für die Zielorte von Touristen großes Potenzial. In Cloud-Portalen können wichtige Informationen rund um das Urlauben und Erholen in der Region in Echtzeit ausgetauscht und den Reisenden zur Verfügung gestellt werden. Eintrittspreise, Außen- und Badetemperatur, Unwetterwarnungen, Sonderaktionen und Angebote, aktuelle Veranstaltungen in der Region, die Fahrpläne des Nahverkehrs, Öffnungszeiten, Wanderrouten… alles was für die Erholungssuchenden relevant ist, kann von beteiligten Betrieben, Behörden und Gewerben jederzeit aktualisiert werden. Durch klare Information gewinnen Tourismusregionen an zusätzlicher Attraktivität und die Cloud erhöht durch die bessere Übereinstimmung von Angebot und Nachfrage sogar die Einnahmen der Urlaubsorte.

Die Cloud für Hotels und Hotelketten

Obwohl immer mehr Menschen auf Reisen gehen, gilt es, sich gegen andere Arten von Unterkünften abzusetzen, allen voran (privat vermieteten) Ferienwohnungen, sowie natürlich gegen die Konkurrenz in der Hotelleriebranche durchzusetzen. Dies gelingt Hotels und Hotelketten insbesondere durch die Vereinfachung von Verwaltungs- und Buchungsprozessen, wie auch durch außergewöhnlichen, auf den Kunden abgestimmten Service.

Insbesondere für Hotelketten zahlt sich ein vernetztes Buchungssystem in der Cloud aus, da Kunden auf einen Blick alle Hotelfilialen in einer Region oder in einem Land angezeigt bekommen und Kapazitäten optimal ausgeschöpft werden. Interessiert sich ein Urlauber beispielsweise für ein bereits ausgebuchtes Hotel, können ihm sofort alternative Unterkünfte des gleichen Anbieters angezeigt werden.

Da die Konkurrenz dicht gesät ist, gilt es, Kunden durch außergewöhnlichen Service langfristig zu binden. Nutzen Hotelgäste beispielsweise eine Cloud-Plattform, um ihre Buchungen zu verwalten, können ihnen ausgewählte Restaurantempfehlungen, maßgeschneiderte Ausflugtipps und interessante Infos zur Verfügung gestellt werden. Über das Gästeprofil können Stammkunden vom Empfangspersonal wiedererkannt und mit persönlichen Annehmlichkeiten überrascht werden.

Die Cloud im Tourismus - Tourismusregionen und Hotels

oneclick™: Die universelle Lösung für die Cloud im Tourismus

Auch die Tourismusbranche kann von den Vorteilen der oneclick™ Plattform für die Bereitstellung von digitalen Arbeitsplätzen profitieren. Web Apps, native Applikationen, Desktops und Daten werden in der Plattform zentralisiert und via Streaming sicher an die Benutzer ausgeliefert.

Die leicht einsetzbare Cloud-Lösung für alle Unternehmen im Tourismus macht On-Premises-Umgebungen und Legacy-Anwendungen mobil im Browser nutzbar. Durch die Verlagerung von Daten und Anwendungen in die Cloud wird die gesamte IT wird verschlankt, Wartungsaufwand wird minimiert. Mitarbeiter können von überall und jederzeit auf alles zugreifen, was sie für ihre Arbeit benötigen – ideal für verteilte Standorte, wie z.B. bei Hotelketten. Zusätzlich ist die Bedienung von oneclick™ absolut anwenderfreundlich, auch mit mobilen Geräten. Mit oneclick™ sind Daten und Anwendungen in der Cloud gesichert: Die Plattform ist durch vielschichtige, intelligente Systeme effektiv gegen Angriffe von außen und innen geschützt. Gleichzeitig ist kein Endpoint bzw. Mobile Device Management mehr notwendig.

Die Cloud im Tourismus: Fazit

Ausgestattet mit Cloud-Plattformen können Unternehmen im Tourismus zahllose Aufgaben einfacher und effizienter erledigen: Personalverwaltung, reibungslose Koordination von Arbeitsprozessen, beschleunigtes Buchen, besseres Catering, mobiles Arbeiten – eine Fülle an Ansätzen, die den Gastservice überall und jederzeit verbessern.

Aufgrund ihrer Agilität können Cloudlösungen für alle Facetten von Unternehmen im Tourismus genutzt werden. Somit werden Geschwindigkeit, Flexibilität, Agilität und Effizienz optimiert, um die sich wandelnden Anforderungen der Reisenden zu erfüllen – und dabei können dank der Cloud sogar Kosten gesenkt werden. Die IT-Administration wird maßgeblich vereinfacht, da Hard- und Software zentralisiert werden, Updates und neue Anwendungen werden konzernweit sofort nutzbar. Ein unschätzbarer Mehrwert der Cloud ist die Fähigkeit, sich zukunftsorientiert anzupassen und zu wachsen – ein Vorteil, der in einer sich so schnell verändernden Branche wie dem Tourismus unverzichtbar ist.

 

 

Quellen:

Bildnachweise:

  • Bild 1: Toa Heftiba @ unsplash.com
  • Bild 2: rawpixel @ pexels.com
  • Bild 3: Christian Lambert @ unsplash.com
  • Bild 4: Michael Browning @ pexels.com
Passwort ändern
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein. Ein neues Passwort wird Ihnen per Email zugeschickt.