2-way audio
Blog  |  Produkte  |  Effiziente Auslieferung von Kollaborationswerkzeugen mittels Virtual Desktop Infrastructure

Effiziente Auslieferung von Kollaborationswerkzeugen mittels Virtual Desktop Infrastructure

Zuletzt aktualisiert am

Neue 2-Way Audio Funktion der oneclick™ Plattform ermöglicht 100% web-basierte Nutzung

Eine Virtual Desktop Infrastructure (VDI) ist eine effiziente Möglichkeit zur Softwareverteilung, die regelmäßig zur Anbindung von Außenstandorten, mobilen Mitarbeitern und externen Dienstleistern eingesetzt wird. Dabei werden dedizierte virtuelle Maschinen für die Benutzer auf einem zentralen Server betrieben. Das damit verbundene Streaming von Applikationen und Daten vereinfacht die Auslieferung im Vergleich zum Einsatz herkömmlicher PCs mit lokaler Installation und erhöht maßgeblich die Sicherheit. Häufig mittels VDI bereitgestellte Geschäftsanwendungen sind zum Beispiel ERP- und Finanzsoftware.

Es ist allerdings eine Herausforderung, wenn Voice over IP oder Kollaborationswerkzeuge über die Technologie genutzt werden sollen. Sofern die Auslieferung aufgrund der eingesetzten VDI-Lösung überhaupt möglich ist, leidet meistens die Qualität aufgrund von Latenzen oder Kompression. Wenn die Performance nicht genauso reaktionsschnell ist wie Kollaborationswerkzeuge, die lokal vom PC gestartet werden, können die Mitarbeiter keine produktiven Besprechungen durchführen und die Akzeptanz sinkt. Diesem Problem müssen Unternehmen mit hohen verfügbaren Bandbreiten und gut ausgestatteten Endgeräten begegnen. Zudem muss eine VDI-Lösung auf den Applikationsservern installiert werden und es sind spezielle Clients oder Plug-Ins auf den Endgeräten notwendig. Das alles ist aufwändig einzurichten und kostet viel Geld. Bei der Anbindung von Arbeitsplätzen an infrastrukturschwachen Standorten können auch fortschrittliche Technologien zur Optimierung von Netzwerken keine Abhilfe schaffen, wie z.B. SD-WAN. Denn auch dafür wird eine verhältnismäßig hohe Bandbreite benötigt.

Kollaborationslösung mit 2-Way Audio von oneclick

Eine Lösung bietet die oneclick™ Cloud Plattform. Über intelligente Algorithmen werden die Übertragungsraten beim Streaming von zentral gehosteten Applikationen so optimiert, dass die Benutzer beim Zugriff über den Browser stets die beste Qualität bei möglichst geringer Bandbreite erhalten. Dabei werden die Bandbreite und Framerate während einer Session fortlaufend an die Internetverbindung und die Leistungsfähigkeit des Client-Rechners angepasst. Der Fernzugriff funktioniert zu 100% webbasiert, ohne dass von oneclick™ eine Softwarekomponente auf Servern oder Endgeräten installiert werden muss.

Die neue 2-Way Audio-Funktion ermöglicht jetzt auch die Auslieferung von Windows-basierten Kollaborationslösungen wie Teams, Zoom, Slack und Avaya sowie Software-basierten Telefonielösungen wie 3CX und Swyx über eine Virtual Desktop Infrastructure. Falls vom Kunden gewünscht, liefert oneclick™ die benötigte Infrastruktur als Service gleich mit. Stand heute ist oneclick der einzige Hersteller, der 2-Way Audio Szenarien unter Einsatz des Remote Desktop Protokolls (RDP) von Microsoft über ein einfaches Plug & Play-Verfahren rein via Browser realisieren kann. Selbst der Web-Client von Microsoft Windows Virtual Desktop (WVD) unterstützt diese Funktion nicht. Mit der Streaming-Technologie von oneclick™ werden Audiosignale nahezu in Echtzeit übertragen, ohne dass die Audiowiedergabe aufgrund einer Kompression leidet. Für den Benutzer ist kein Unterschied zu einer unkomprimierten lokalen Wiedergabe feststellbar. Die Bereitstellung in 44.100 Herz Stereo garantiert beste Klang- und Spracherlebnisse in CD-Qualität.

Passwort ändern
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein. Ein neues Passwort wird Ihnen per Email zugeschickt.