oneclick AG nimmt an der Allianz für Cyber-Sicherheit teil

 

Unternehmen sehen sich täglich Cyber-Angriffen ausgesetzt. Zur Ergreifung von Gegenmaßnahmen wurde 2012 die Allianz für Cyber-Sicherheit auf Initiative des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gemeinsam mit dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) gegründet. Zum heutigen Zeitpunkt beteiligen sich 2.049 Institutionen, über 96 aktive Partner und mehr als 45 Multiplikatoren an der Allianz.

Ziel der Allianz ist es, die Cyber-Sicherheit in Deutschland zu erhöhen und die Widerstandsfähigkeit des Standortes Deutschland gegenüber Cyber-Angriffen zu stärken. Dazu soll die IT-Sicherheitskompetenz in deutschen Organisationen ausgebaut werden.

Zur gemeinsamen Förderung der Cyber-Sicherheit arbeitet das BSI im Rahmen der Allianz intensiv mit Partnern und Multiplikatoren zusammen. „Die Vorteile der Zusammenarbeit mit der Allianz für Cyber-Sicherheit liegen für uns im tagesaktuellen Zugang zu einem Lagebild über Cyber-Bedrohungen“, erklärt Mathias Meinke, CTO der oneclick AG. „Wir erhalten wichtige Hintergrundinformationen und nützliche Lösungshinweise für Schutzmaßnahmen. Hinzu kommt ein kontinuierlicher Erfahrungsaustausch mit anderen Experten.“

Die oneclick AG ist der Allianz über ihre deutsche Tochtergesellschaft, die OC Development GmbH, beigetreten. oneclick entwickelt und betreibt eine als Service verfügbare Application Delivery- und Streaming-Plattform, über die Applikationen und Desktops von jedem Server-Standort als Stream in einen zentralen, 100% web-basierten Workspace für den Benutzer ausgeliefert werden können. Die oneclick™-Plattform hilft Unternehmen bei der Steigerung von Mobilität, Produktivität und Sicherheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.