kiwiko eG und oneclick schließen Technologiepartner-Vertrag

… mit oneclick™ „einfach“ zum Managed Service Provider

Aus einem Halbtagesworkshop der Dienstleistungsgenossenschaft kiwiko eG und dem schweizerischen Cloud-Unternehmen oneclick AG hat sich in wenigen Monaten eine vertrauensvolle, intensive Partnerschaft entwickelt, die nun dazu führte, dass die beiden Organisationen einen Technologiepartnervertrag geschlossen haben.

Mehrere Systemhäuser der kiwiko eG stehen aktuell bei ihren Endkunden mit oneclick™ in Proof of Concepts. „Von heute auf morgen stellt kein Kunde seine gesamte Infrastruktur um. Anfangs war ich skeptisch, aber mit der Lösung von oneclick™ ist es einfach, auch hybride Architekturen zu managen. Die Technologie unseres Schweizer Partners ermöglicht den mobilen, sicheren Zugriff auf klassische On-Premise-Installationen und moderne SaaS-Lösungen über einen einheitlichen, einfach und intuitiv zu bedienenden digitalen Arbeitsplatz im Browser. Dabei ist sowohl die Softwarelizensierung wie auch die Bereitstellung und Nutzung in einem durchgängigen Prozess standardisiert“, äußert sich das kiwiko Mitglied Roman Schmid, Geschäftsführer von Schmid und Partner in Salach.

„Die Zusammenarbeit mit dem Systemhausverbund der kiwiko eG ist für uns eine tolle Möglichkeit, direktes Feedback für die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Lösung aus erster Hand am ‚Point of Sales‘ zu erhalten. Im Gegenzug unterstützen wir unsere kiwiko-Partner in ihren Projekten direkt aus unserem Entwicklungszentrum in Prien am Chiemsee“, erklärt Dominik Birgelen, CEO der Schweizer Technologieschmiede.

Die beiden Unternehmen besiegeln nun mit einem Vertrag die intensive Zusammenarbeit. Weitere Praxis-Workshops bei kiwiko-Partnern stehen auf der Agenda.

„Ich freue mich über die enge Partnerschaft, die innerhalb kürzester Zeit entstanden ist. Wenn wir die Opportunities ergreifen und gemeinsam so weiterarbeiten, entsteht eine Win-Win Situation für alle Beteiligten. Obwohl beide Unternehmen noch nicht sehr lange im Markt agieren, ist die Verbindlichkeit und Nachhaltigkeit in unserer Zusammenarbeit sehr beeindruckend“, weiß Matthias Jablonski, Vorstand der kiwiko eG, zu berichten.

Über die kiwiko eG

Nach Aufnahme des Geschäftsbetriebes im Mai 2016 mit 12 ITK-Systemhäusern zählt die Genossenschaft mittlerweile 35 Partnerunternehmen mit unterschiedlicher Ausprägung und Spezialisierung. Insgesamt 900 Mitarbeiter verteilt auf mehr als 50 Standorte greifen auf ein großes Lösungs- und Dienstleistungsportfolio in den einzelnen Unternehmen zurück.  Die heterogene Zusammensetzung der Partnerunternehmen mit unterschiedlichen Spezialisierungen soll langfristig dazu führen 360° ITK für die Kunden der kiwiko Partnerunternehmen bereit zu stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.