Use Cases

Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über Anwendungsbeispiele und Einsatzgebiete der oneclick™ Plattform.

Viele Herausforderungen, eine Lösung: oneclick™

Die weltweit als Service verfügbare Workspace Provisioning- und Streaming-Plattform oneclick™ ist in vielfältigen Bereichen einsetzbar und hilft unterschiedliche Szenarien abzubilden. Über oneclick™ lassen sich Applikationen und Daten von jedem Server-Standort (On-Premise, Cloud) als Stream in einem zentralen Workspace im Browser bereitstellen. Die Benutzer greifen mit jedem beliebigen Endgerät auf ihre sichere und mobile Arbeitsplatzumgebung zu. Lesen Sie im Folgenden, welche verschiedenen Anwendungsfälle mit oneclick™ unter anderem bewältigt werden können.

Für Endkunden:

Den Außendienst einfach mit Software versorgen

Problemstellung:

Für einen produktiven Vertrieb müssen Unternehmen ihre Außendienst-Mitarbeiter stets auf dem neuesten Stand halten. Deren technische Ausstattung muss hohen Anforderungen und Sicherheitsstandards gerecht werden.

Ein Anschluss an unternehmenseigene Business-Applikationen, z.B. Warenwirtschafts- und CRM-Systeme, ist unerlässlich und bildet die Grundlage für produktives Arbeiten im Außendienst oder Home-Office. Das stellt Organisationen vor große Herausforderungen. Mitarbeiter sind verstreut eingesetzt, Applikationen sind entweder On-Premise installiert und werden über eine unsichere Verbindung ausgeliefert oder die Software ist im schlimmsten Fall lokal auf den mobilen Rechnern der Mitarbeiter installiert. Ein einfaches Versionsupdate oder eine neu eingeführte Branchensoftware resultieren in einem hohen Arbeitsaufwand für die IT-Abteilung.

Lösung mit oneclick™:

Mit der oneclick™ Plattform können sowohl On-Premises- als auch SaaS-Applikationen über eine webbasierte Plattform ausgeliefert und für den Außendienst zu 100% im Browser bereitgestellt werden. Der Anwender loggt sich auf der oneclick™ Plattform ein und hat sofort – von jedem Standort aus – Zugriff auf seine erforderlichen Applikationen. Die Anbindung ist unkompliziert, weil keine lokalen Clients auf mobilen Endgeräten installiert werden müssen. Die Verbindung ist hochgradig verschlüsselt. Der Zugriff auf die Unternehmensapplikationen kann durch die Nutzung von oneclick™ mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung zusätzlich abgesichert werden, ohne an der vom Unternehmen bereitgestellten Software etwas zu verändern. Auch der bisher obligatorische VPN-Client entfällt ersatzlos. Für die Nutzung von oneclick™ wird ausschließlich ein aktueller Webbrowser und ein Internetzugang benötigt.

Zur Verwaltung der Systeme loggt sich der IT-Manager in die zentrale Plattform von oneclick™ ein und hat sofort Zugriff auf den übersichtlichen Administrationsbereich. Hier können Infrastrukturen angebunden und die dort verfügbare Software den Mitarbeitern zugewiesen werden. Neue Applikationen oder Updates werden von den Administratoren zentral verwaltet. Sobald sich der User das nächste Mal anmeldet, greift er auf die neueste Version zu.

Externen Zugriff ohne VPN-Clients ermöglichen

Problemstellung:

Zahlreiche Mitarbeiter und Unternehmer stehen großen Herausforderungen gegenüber, wenn sie von außen auf das Unternehmensnetzwerk zugreifen wollen. Normalerweise werden dafür VPN-Zugänge eingerichtet, mit denen ein kompliziertes und umständliches Handling der notwendigen Clients einhergeht.

Dazu kommen meist Probleme in der Geschwindigkeit, weil VPN in vielen Fällen die Übertragungsrate drosselt. Auch in puncto Sicherheit stößt VPN an seine Grenzen. Da ein VPN-Tunnel eine direkte Verbindung in das Unternehmensnetzwerk darstellt, kann bereits ein entwendetes oder kompromittiertes Endgerät ein fatales Sicherheitsrisiko für sensible Daten und die IT-Infrastruktur bedeuten. Zudem sind Probleme mit Firewalls keine Seltenheit. Außerdem ist in einigen Ländern der Einsatz von VPN-Verbindungen verboten, sodass auf Dienstreisen das Unternehmensnetzwerk nicht erreichbar ist.

Lösung mit oneclick™:

Die oneclick™ Plattform kommt gänzlich ohne lokale Installationen aus. Weder auf Unternehmensservern noch auf den einzelnen Endgeräten müssen Clients oder Plug-Ins eingesetzt werden. Der Anwender greift über ein sicheres Webportal auf seinen digitalen Arbeitsplatz zu. Alles, was der User braucht, ist ein Endgerät mit einem HTML5-fähigen Browser und eine Internetverbindung. Selbst bei niedrigen Bandbreiten ist produktives und sicheres Arbeiten gewährleistet.

Dazu wird die oneclick™ Plattform an die vorhandene IT-Infrastruktur angebunden. Der Anwender erhält durch den Zugriff über oneclick™ keinen direkten Zugang zu den Daten, sondern bekommt nur ein verschlüsseltes Bild der Daten gestreamt. Im Gegensatz zu klassischen VPN-Client-Szenarien verlassen keine Applikations-Datenströme oder Dateien das Unternehmensnetzwerk. Damit erfüllt oneclick™ out-of-the-box erhöhte Anforderungen an Compliance und Datenschutz. Die umfangreichen Sicherheitsmechanismen der oneclick™ Plattform stehen als Schutzwall vor dem Unternehmensnetzwerk, sodass im Gegensatz zur üblichen VPN-Client-Nutzung das Sicherheitsniveau deutlich steigt. Somit ermöglicht oneclick™ von nahezu jedem Land der Welt einen sicheren externen Zugriff auf das interne Unternehmensnetzwerk und der dort zur Verfügung gestellten Applikationen und Daten.

Internen Sharepoint sicher extern verfügbar machen

Problemstellung:

Für vernetztes Arbeiten nutzen eine Vielzahl von Unternehmen einen internen Sharepoint-Server als Plattform für die Zusammenarbeit und strukturierte Datenablage. Dieser wird meist On-Premise im Unternehmen betrieben. In Sharepoint werden sensible Informationen und Dateien geteilt und verarbeitet.

Diese geschäftskritischen Daten wollen Unternehmen nicht nach außen geben und setzen deshalb auf ein internes Hosting. Nichtsdestotrotz ist es für ein effizientes Arbeiten oftmals notwendig und erwünscht, dass Projektbeteiligte, der Außendienst und mobile Mitarbeiter sicheren Zugriff auf die firmeninternen vorgehaltenen Daten erhalten. Dem stehen oftmals interne Richtlinien, Compliance-Vorgaben, Sicherheitsbedenken, technische Möglichkeiten und Datenschutzthemen entgegen.

Lösung mit oneclick™:

Durch den Einsatz der oneclick™ Plattform werden diese Probleme vollumfänglich gelöst. Mit oneclick™ können unternehmensinterne Sharepoint-Instanzen weiterhin On-Premise betrieben und dennoch ein mobiler, sicherer sowie externer Zugriff auf die Inhalte gewährt werden. Interne Seiten, Dateien und Räume verbleiben auf den Unternehmensservern, während mobilen Heim- oder Projektarbeitern ein sicherer Zugang auf Sharepoint eingerichtet wird. Keine Informationen und vor allem keine Dateien verlassen dabei den Unternehmensstandort, weil ausschließlich ein verschlüsselter Stream zu den Endgeräten übertragen wird. Somit veredelt oneclick™ vorhandene On-Premise-Anwendungen und verbindet sie mit den Vorteilen der Cloud. Ein weltweiter und sicherer Zugriff wird jederzeit gewährleistet, ohne dass Clients oder Plug-Ins auf Endgeräten installiert werden müssen.

Auf lokale Unternehmensspeicher zugreifen, ohne dass die Dateien das Netzwerk verlassen

Problemstellung:

Vernetzte Unternehmensstrukturen in Zeiten der Digitalisierung bedingen einen mobilen Zugriff der Mitarbeiter auf interne Speichersysteme. Dokumentationen sowie sensible Unternehmensdaten oder interne Dateien werden unterwegs benötigt und sind damit angreifbar, weil sie lokal zwischengespeichert oder schlimmstenfalls in Kopie lokal abgespeichert werden.

Gerade im Hinblick auf die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) stellen solche Zugriffe die Unternehmen vor große Herausforderungen, da die Datenhoheit und -sicherheit gesetzlich geregelt ist. Ihr zufolge müssen personenbezogene Daten und Dateien unter der vollständigen Kontrolle des Unternehmens bleiben, was den Anforderungen der Mitarbeiter hinsichtlich Mobilität gegenübersteht.

Lösung mit oneclick™:

Mit Hilfe der oneclick™ Plattform werden beide die Anforderungen erfüllt. Durch die Bereitstellung der Daten über oneclick™ erhält der Anwender einen mobilen Zugriff auf die ausgewählten Dateien, die er für seine Arbeit braucht. Verschlüsselt abgelegte Daten verlassen dabei zu keinem Zeitpunkt ihren ursprünglichen Speicherort, weil der User aufgrund der eingesetzten Streaming-Technologie nur ein abgefilmtes Bild der Datei übermittelt bekommt. Änderungen an den Dateien werden durch isoliert übertragene Steuerungssignale herbeigeführt.

Ein aktiver Datenaustausch zwischen Firmennetzwerk und Endgerät erfolgt über den in die Plattform integrierten Cloud-Speicher, oneclick™ Drive. Das Web-Fileshare unterstützt die Vergabe von Zugriffsberechtigungen für Ordner oder einzelne Dateien, wodurch bestimmten Personen der Zugang zu ausgewählten Verzeichnissen erlaubt bzw. verwehrt werden kann. Auf Wunsch werden tatsächliche Datenzugriffe aufgezeichnet und können bei Bedarf für Audits verwendet werden.

Filialen und Niederlassungen ohne VPN sicher anbinden

Problemstellung:

Viele Unternehmen, die Filialen oder regionale Niederlassungen betreiben, haben Probleme bei der Bereitstellung und Verteilung ihrer Softwareanwendungen. In solchen Organisationen sind unterschiedliche Architekturarten vorzufinden. Entweder verfügen die Standorte über einen selbstständigen IT-Bereich, der die eigene Teil-Infrastruktur administriert, oder eine zentrale IT-Abteilung verantwortet die gesamte Unternehmens-IT. In allen Fällen geht die Versorgung der Außenstandorte mit der benötigten Software mit einem hohen Arbeitsaufwand einher.

In klassischen Strukturen sind Niederlassungen über eine Site-to-Site-VPN-Anbindung mit dem Hauptsitz verbunden. Dabei kämpfen die IT-Verantwortlichen mit einer hohen Komplexität und müssen umfangreiche Sicherheitsanforderungen bzw. Compliance-Richtlinien einhalten. Zudem entstehen hohe Kosten für die Einrichtung, Verwaltung und Instandhaltung der Anbindungen der Außenstandorte an die Unternehmenszentrale. Nicht selten kommen Leased Lines und international auch MPLS zum Einsatz.

Lösung mit oneclick™:

Mit oneclick™ werden IT-Strukturen vereinfacht, während gleichzeitig das Sicherheitsniveau steigt und der Administrationsaufwand sinkt. Ohne eine Applikationsbereitstellung über oneclick™ muss zu jeder Niederlassung eine Site-to-Site-VPN-Verbindung eingerichtet werden. Durch den Einsatz der oneclick™ Plattform sind keine mehrfachen VPN-Anbindungen mehr notwendig, um Filialen und Niederlassungen mit den gewünschten Anwendungen auszustatten. Software und Daten werden den Benutzern in 100% webbasierten, digitalen Arbeitsplätzen zur Verfügung gestellt. Diese melden sich an ihrem persönlichen Workspace an und haben Zugriff auf jede zugewiesene Applikation. Umständliche VPN-Clients, MPLS und Leased Lines gehören mit oneclick™ der Vergangenheit an. Für die Nutzung von oneclick™ wird ausschließlich ein Browser und ein üblicher Breitband-Internetzugang benötigt. Die gesamte Unternehmens-IT wird von oneclick™ sicher vom Internet abgeschottet und profitiert von zusätzlichen Schutzmechanismen. Der Zugriff auf die Unternehmensapplikationen kann durch die Nutzung von oneclick™ problemlos mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung ergänzt werden, ohne an der vom Unternehmen bereitgestellten Software etwas zu verändern.

Für Systemhäuser:

Mehrwert zu RDS / VPN

Problemstellung:

mobiz benötigte auf die Schnelle eine Lösung, um Kunden den Zugriff auf eine Terminalserver-Umgebung zu ermöglichen, ohne ein aufwändiges VPN aufzusetzen. Eine weitere Anforderung war, dass die Benutzer nur die Möglichkeit bekommen sollten, auf einzelne Applikationen oder Server zuzugreifen und nicht auf das komplette Netzwerk. Es gibt wenig VPN-Lösungen, die mehrere Endpunkte berücksichtigen können, ohne dass die Benutzer mit mehreren VPN-Clients hantieren müssen. Bereitgestellt werden sollten Applikationen für das Dokumenten-Management für Apotheken. Nachdem zu Beginn nicht klar war, wie hoch die Nachfrage nach dem Angebot sein würde, musste die Umgebung skalierbar sein. Im Einsatz war bereits eine einfache Firewall mit relativ wenig Regelwerk.

Lösung mit oneclick™:

Durch die Nutzung von oneclick™ fällt für den Benutzer das Zugriffsproblem auf mehrere Endpunkte und damit verbundene VPN-Clients weg. Der Benutzer hat über einen Workspace im Browser einen zentralen Zugang auf alle freigegebenen Applikationen und Server. Als zentraler Gateway-Service und über ein sicheres Authentifizierungs- und Auslieferungsverfahren, vermittelt die oneclick™ Plattform den Zugriff auf alle angebundenen und freigegebenen Ressourcen. oneclick™ ist zudem mandantenfähig. Für die Benutzeranlage lassen sich beliebige Unterorganisationen, Abteilungen und Gruppen bilden. Entsprechend dem Profil erfolgt die Freigabe und Auslieferung der verschiedenen Applikationen und Server für den Benutzer.

„Die Alternative, alles über RDS abzubilden, wäre von der Implementierung deutlich aufwändiger gewesen.“

 

Ralf Spindler
– Geschäftsführer simsystem –

Für Softwarehersteller:

Software 100% webfähig ausliefern

Problemstellung:

mobile.de arbeitet für die Händlerbetreuung mit externen Call Center-Dienstleistern zusammen. Zur Steigerung der Vertriebseffizienz sollte eine performante Kundeninteraktionslösung eingeführt und an das bestehende CRM-System angebunden werden. Ein Schlüsselkriterium war die Bereitstellung über den Browser. Die Agenten sollten zudem über eine zentrale Arbeitsoberfläche Zugriff auf alle eingesetzten Programme erhalten, ohne zwischen mehreren Bildschirmen wechseln zu müssen. Eine weitere Voraussetzung war der besondere Schutz sensibler Kundendaten und eine hohe IT-Sicherheit. Aus Compliance-Gründen sollte der Zugriff und die Verwendung von Software und Daten zentral und in Echtzeit kontrolliert werden können. Die Auslieferungsplattform musste die strenge Information Security-Prüfung der amerikanischen Muttergesellschaft ebay bestehen.

Lösung mit oneclick™:

Die Kundeninteraktionslösung „Elsbeth“ der Enghouse AG wird über oneclick™ zu 100% web-basiert an die Call Center-Agenten an verteilten Standorten ausgeliefert, ohne dass auf den Endgeräten Clients oder Plug-Ins installiert werden müssen. Das erleichtert das Ausrollen der Software erheblich. Neue Arbeitsplätze können innerhalb von Sekunden ausgestattet werden, während die Agenten mit jedem Endgerät über den Browser darauf zugreifen können. Wenn ein Agent nicht mehr an dem Projekt arbeitet, werden die Lizenzen sofort wieder entzogen. oneclick™ liefert Applikationen, Daten und Voice als verschlüsselten Stream auf hochsichere Art und Weise an die Agenten aus. Ein weiterer Vorteil ist die Automatisierung der Provisionierung. Wenn ein neuer Benutzer in oneclick™ angelegt wird, übernimmt die Plattform die Anlage in allen involvierten Systemen, wie RDS, SIP-Proxy sowie in der Applikation selbst. Das spart bei jeder Benutzeranlage wertvolle Zeit.

„Über die oneclick™ Plattform können wir verschiedene Applikationen ganz einfach, schnell und sicher konsolidiert bereitstellen.“

 

Matthias Schmidt
– Manager externe Partner, mobile.de –

Verschaffen Sie sich einen Überblick

30 Tage – volle Funktionalität – kostenlos & unverbindlich

oneclick™ für Anwender

Sie wollen mobiler, sicherer und produktiver arbeiten?

oneclick™ für Unternehmer

Sie suchen nach einem Weg Ihr Business zu digitalisieren?

Sie sind ein Systemhaus, ISV, MSP oder Rechenzentrum?

Werden Sie oneclick™ Partner!

Wollen Sie Ihren Kunden ein All-In-One-Paket schnüren und selbst von einfacher Einrichtung und Wartung profitieren?